Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Haartransplantationsbehandlung für Frauen

Die Haartransplantation bei Frauen ist eine Methode zur Wiederherstellung des Haares, die bei Frauen mit Haarausfall oder Kahlheit angewendet wird. Haarausfall bei Frauen ist häufig auf androgenetische Alopezie, hormonelle Veränderungen, Stress, Geburten, Ernährungsmängel oder Nebenwirkungen zurückzuführen. Die Haartransplantation bei Frauen ist eine Methode, die zu erfolgreichen Ergebnissen führt und ein natürliches Aussehen gewährleistet.

Wie wird die Haartransplantation bei Frauen durchgeführt?

Die Haartransplantation bei Frauen wird in der Regel mit der FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) durchgeführt. Bei dieser Methode werden einzelne Haarfollikel entnommen und in die kahle Stelle verpflanzt. Diese Methode ist eine weniger invasive und weniger unangenehme Option als andere Methoden.

Die Haartransplantation bei Frauen wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt, und die Dauer des Eingriffs kann je nach den Bedürfnissen der Person und der Größe des zu verpflanzenden Bereichs variieren.

Genesungsprozess

Der Heilungsprozess nach einer Haartransplantation bei Frauen vollzieht sich in der Regel innerhalb weniger Tage nach dem Eingriff. In den ersten Tagen können im Bereich der Haartransplantation Symptome wie Rötungen, leichte Schmerzen, Schwellungen und Verkrustungen beobachtet werden. Diese Symptome verschwinden jedoch in der Regel innerhalb weniger Tage. Der vollständige Genesungsprozess kann jedoch zwischen 6 und 12 Monaten dauern, und es kann einige Zeit dauern, bis die Haare vollständig eingepflanzt sind und das Ergebnis sichtbar wird.

Was ist zu tun

  • Tragen Sie Cremes oder Lotionen auf die Haartransplantationsstelle auf, wie von unserem Arzt empfohlen.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.

Was ist zu vermeiden

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser im Bereich der Haartransplantation. Wenn das Waschen erforderlich ist, führen Sie es so durch, wie es Ihnen Ihr Arzt empfohlen hat.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen das Berühren, Reiben und Kratzen der Haartransplantationsstelle.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen Aktivitäten wie heißes Duschen, Sauna und türkisches Bad.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen das Berühren der Haartransplantationsstelle mit einer Bürste oder einem Kamm.
  • Vermeiden Sie es, an Schorf oder Krusten im Bereich der Haartransplantation zu kratzen.
  • Nehmen Sie keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen ein, um die Schwellung im Bereich der Haartransplantation zu reduzieren.
    Sie sollten in den ersten Tagen auf giftige Substanzen wie Alkohol und Tabakwaren verzichten. Diese Substanzen können sich negativ auf den Heilungsprozess auswirken.
Eingriffszeit

5-8 Stunden

Aufenthaltsdauer

3 Tage

Betäubung

Lokale Betäubung

Krankenhausaufenthalt

Kein