Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

DHI – Direkte Haartransplantation

DHI steht für “Direct Hair Implantation” und ist eine spezielle Methode der Haartransplantation. Diese Methode funktioniert ähnlich wie die traditionelle FUE (Follicular Unit Extraction) Haartransplantation. Allerdings kommt bei der DHI-Haartransplantation eine Technologie zum Einsatz, die die Verpflanzung einzelner Haarfollikel ermöglicht. Die DHI-Haartransplantation ist eine effektive Option für Menschen, die eine Lösung für das Problem des Haarausfalls suchen.

Wie wird die DHI-Haartransplantation durchgeführt?

Die DHI-Haartransplantation wird mit einer speziellen Nadel und einem Haartransplantationsstift durchgeführt. Die Nadel sticht ein Loch in das Empfängergebiet, und der Haartransplantationsstift entnimmt einzelne Haarfollikel und platziert sie in das Loch. Dieses Verfahren macht die Haartransplantation präziser und weniger invasiv.

Die DHI-Haartransplantation unterscheidet sich von der traditionellen FUE-Haartransplantationsmethode in mehrfacher Hinsicht. Erstens ist die DHI-Haartransplantationstechnik schneller, da die Haarfollikel vor der Haartransplantation nicht eine Zeit lang aufbewahrt werden müssen. Außerdem ist die DHI-Haartransplantationsmethode ein weniger schädliches Verfahren, so dass der Heilungsprozess kürzer und weniger schmerzhaft ist.

Genesungsprozess

Der Heilungsprozess nach einer DHI-Haartransplantation kann von Person zu Person variieren, ist aber in der Regel recht kurz und einfach. Unmittelbar nach dem Eingriff kann es zu leichten Rötungen und Verkrustungen auf der Kopfhaut kommen. Der Heilungsprozess ist in der Regel innerhalb weniger Tage abgeschlossen, und die Patienten können zu ihren normalen täglichen Aktivitäten zurückkehren. Der vollständige Genesungsprozess kann jedoch zwischen 6 und 12 Monaten dauern, und es kann einige Zeit dauern, bis die Ergebnisse sichtbar werden.

Was ist zu tun

  • Tragen Sie Cremen oder Lotionen auf die Haartransplantationsstelle auf, wie von unserem Arzt empfohlen.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.

Was ist zu vermeiden

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser im Bereich der Haartransplantation. Wenn das Waschen erforderlich ist, führen Sie es so durch, wie es Ihnen Ihr Arzt empfohlen hat.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen das Berühren, Reiben und Kratzen der Haartransplantationsstelle.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen Aktivitäten wie heißes Duschen, Sauna und türkisches Bad.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen das Berühren der Haartransplantationsstelle mit einer Bürste oder einem Kamm.
  • Vermeiden Sie es, an Schorf oder Krusten im Bereich der Haartransplantation zu kratzen.
  • Nehmen Sie keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen ein, um die Schwellung im Bereich der Haartransplantation zu reduzieren.
  • Sie sollten in den ersten Tagen auf giftige Substanzen wie Alkohol und Tabakwaren verzichten. Diese Substanzen können sich negativ auf den Heilungsprozess auswirken.
Eingriffszeit

5-8 Stunden

Aufenthaltsdauer

3 Tage

Betäubung

Lokale Betäubung

Krankenhausaufenthalt

Kein